Meilensteine in der Erfindung der Eisenbahn

Dass der Verkehr auf Schienen verlegt werden konnte, verdanken wir Visionären und einer Vielzahl technischer Erfindungen. Das Zeitalter der Industrialisierung hat die Entstehung der Bahn entscheidend geprägt. Das sind die wichtigsten historischen Stationen und bedeutende Daten der Schweizer Bahngeschichte.

16. Jahrhundert

Erste Schienenbahnen in England

Pferde ziehen mit Erz oder Kohle gefüllte Wagen auf Schienen.

18. Jahrhundert

Erfindung der Dampfmaschine

James Watt erfindet (1775) und baut (1769) die erste Dampfmaschine. Im gleichen Jahr stellt der französische Erfinder Nicholas Cugnot in Paris den Dampfwagen vor.

ab 1789

Weiterentwicklung der Schienen

Statt ursprünglich aus Holz werden die Schienen neu aus Eisen gefertigt.

1804–1825

Entwicklung und Inbetriebnahme der Dampflokomotive

Die vom britischen Maschinenbauer Richard Trevithick konzipierte Lokomotive bewegt sich mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von knapp vier Kilometern pro Stunde. George Stephensons Dampflokomotive zieht den ersten Personenzug. Er selbst zählt zu den Gründungsvätern der heutigen Bahn.

1825

Eröffnung der ersten öffentlichen Eisenbahn in England

Die Stockton and Darlington Railway befördert neben Gütern erstmals auch Personen.

1828

Inbetriebnahme der Bahn in den USA

Die Amerikaner importieren britische Lokomotiven. Die in Grossbritannien gebaute Stourbridge Lion ist die erste in den USA betriebene Lok.

1835–1839

Bahnlinien in Europa

1835 rollt in Deutschland der erste Zug. Ein Jahr später folgt Österreich, 1837 und 1839 wird in Frankreich und Italien das Fortbewegungsmittel Zug eingeführt.

1847

Inbetriebnahme der «Spanisch-Brötli-Bahn»

Die erste Bahnlinie auf Schweizer Boden wird eröffnet,
der Zug fährt zwischen Zürich und Baden. Daen Namen erhält die Bahn aufgrund des Transports des Hefegebäcks.

1860

Das Schweizer Bahnnetz wächst

Immer mehr Bahnstrecken entstehen – mittlerweile ziehen sich Gleise auf mehr als 1’200 Kilometern durch das Land.

1882

Erster Bahntunnel

Nach zehn Jahren Bauzeit wird der Gotthardtunnel eröffnet.

Ende 19. Jahrhundert

Treibstoff «Weisse Kohle»

Die ersten elektrischen Bahnen fahren durch die Schweiz.

Bis 1956

Eine Bahn, drei Klassen

Sitzplätze, Wartesäle und Bahnhofbuffets sind in drei Klassen unterteilt. Im Zug sitzt man auf Holzbänken (3. Klasse) oder in luxuriös ausgestatteten Abteilen mit dick gepolsterten Sitzen (1. Klasse).

2016

Längste Eisenbahntunnel

Eröffnung des 57 Kilometer langen Gotthard-Basistunnels nach 17 Jahren Bauzeit