Ausgabe 02: Renovation

Einleitung & Editorial

Dem Werkstoff Stahl kommt bei der Sanierung und dem Erhalt bestehender und geschützter Bausubstanz eine zentrale Rolle zu. Er überzeugt hier mit herausragenden Materialeigenschaften und vielfältigen Designmöglichkeiten. Grund genug, um dem Thema «Renovation» in dieser Ausgabe unseres neuen Magazins SCALE eine Plattform zu bieten. SCALE soll inspirieren, informieren sowie für Unterhaltung sorgen. Realisierte Projekte in unterschiedlichen Ländern zeigen auf, welche Resultate mit Stahlsystemen von Jansen erreicht werden können. Prof. Georg Giebeler von der Bergischen Universität Wuppertal bringt Klarheit in die Vielzahl von verwirrenden Begriffen, während Prof. Stefan Kurath von der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften einen Fachbeitrag zum Thema «Umgang mit bedeutenden Zeitzeugen des Siedlungsbaus» beigesteuert hat. Wer sich eher etwas zurücklehnen will und bereits an die kommende Urlaubsplanung denkt, dem ist der Artikel «Ferien im Baudenkmal» empfohlen.
Er zeigt, wo die ganze Familie in renovierter und sanierter Bausubstanz Erholung findet – bauliche Inspiration inklusive. Die Nutzung von Metallen ist bereits seit der Antike bekannt. Jedoch erst mit der industriellen Revolution und den entsprechenden Schmelzöfen wurde die Verwendung von Stahl in grossem Stil möglich. Seit 1923 ist die Jansen AG mit ausgeprägter Werkstoffkompetenz an vorderster Front dabei – mit innovativen Bausystemen und individuellen Lösungen. Denkmalgerechte Sanierung, Renovation oder flexible Umnutzung alter Bausubstanz?

Mit der aktuellen Ausgabe von SCALE zeigen wir, dass den Möglichkeiten dank den Profilsystemen von Jansen kaum mehr Grenzen gesetzt sind.

Inspirierende Lektüre wünscht Ihnen
Ihre SCALE-Redaktion

Themen

portfolio
Portfolio is now empty.