Ausgabe 01: Mobilität

Einleitung & Editorial

Wohnen in Bern, Arbeiten in Zürich, Christmas-Shopping in New York und Sommerurlaub auf Santorini: Der Mensch ist und wird immer mobiler. In einer Zeit, in der Menschen konstant unterwegs sind, werden Banhöfe und Flughäfen als Knotenpunkte und Transitore immer wichtiger. Ihnen widmen wir die erste Edition unseres Kundenmagazins Bauen mit Stahl und Stil.

Bahnhöfe und Flughäfen verbinden Städte und Länder, Menschen und Kulturen. Als pumpendes Herz nationaler und internationaler Verkehrsadern stossen sie das Tor zur Welt auf. Für den mobilen Menschen werden sie immer mehr zu Orten des Ankommens und Innehaltens, wo man isst und schläft, Administratives und Einkäufe erledigt, miteinander kommuniziert und sich trifft. Wer Bahnhöfe und Flughäfen baut, muss sich diesen Anforderungen bewusst sein und sie in der architektonischen Planung wie auch baulichen Umsetzung berücksichtigen.

Stahlsysteme von Jansen werden seit Jahrzehnten in Banhöfen und Flughäfen verbaut. Der Bahnhof im belgischen Herstal wurde 2015 mit einem Designaward ausgezeichnet, der Flughafen Genf steht im internationalen Ranking an erster Stelle in Sachen Aufenthaltsqualität.
Bahnhöfe und Flughäfen sind aber nicht nur Teil einer für uns heute selbstverständlichen Infrastruktur. Im Zuge der industriellen Revolution wurde mit Banhöfen und Zuggleisen das Fundament für moderne Transportsysteme gelegt. Als Symbol des Aufbruchs hat das Fliegen Menschen inspiriert, wie auch die Portraits unserer Flugpionierinnen zeigen. Und als Projektonsfläche für Heim- und Fernweh sind Flughäfen und Banhöfe immer auch Schauplatz in Filmen.

Das Unterwegssein wird nicht nur in der Kunst sichtbar, es beschäftigt auch Politik und Forschung. Im Interview mit dem Verkehrssoziologen Timo Ohnmacht haben wir über unser Mobilitätsverhalten und das Pendlerland Schweiz gesprochen. Den Reisemotiven auf den Grund gegangen sind wir im Gespräch mit Florian Elliker der Universität St. Gallen.

Mobilität ist Ausdruck eines Lebensstils und für unsere Gesellschaft mittlwerweile selbstverständlich. Doch was stellen Banhöfe und Flughäfen für Sie persönlich dar? Was bedeutet Ihnen Reisen? Zweckorientierte Fortbewegung oder wahrnehmungsveränderndes Unterwegssein?

So oder so wünschen wir Ihnen gute Untrhaltung auf Ihrer Reise durch unser Magazin.

Ihre «Bauen mit Stahl & Stil» - Redaktion